Chur

Stadt

Die Kantonshauptstadt Chur ist eine der ältesten Städte der Schweiz. Chur gilt als die Stadt mit der längsten ununterbrochenen Siedlungsgeschichte in der Schweiz. Sie reicht bis in die ur- und frühgeschichtliche Zeit. Heute ist Chur mit 37‘000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine attraktive und charmante Kleinstadt, die hohe Lebensqualität bietet. Aufgrund ihrer günstigen topografischen Lage geniesst Chur ein bevorzugtes Klima mit angenehmen Temperaturen und geringen Niederschlägen. Der eigene Hausberg Brambrüesch bietet zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten im Sommer wie im Winter. Direkt von der Stadt aus sind prachtvolle und abwechslungsreiche Naherholungsgebiete erreichbar. Diese tragen ebenfalls zur guten Wohnqualität bei.

Die historische Altstadt von Chur zieht mit ihren engen Gassen, malerischen Gebäuden und zahlreichen Sehenswürdigkeiten viele Besucher an. In den vielen Einkaufsläden, Restaurants und Cafés findet sich für jeden Geschmack etwas. Auch das kulturelle Angebot ist mit mehreren Museen, Theatern und Veranstaltungen sehr vielfältig.

Chur vereint die Vorzüge einer Stadt mit der Nähe zur Natur.

Infrastruktur

An der Nord-/Südachse gelegen, ist Chur sowohl mit privatem als auch mit dem öffentlichen Verkehr bestens erreichbar. Züge der SBB und der Rhätischen Bahn, PostAuto sowie die Ortsbusse gehören zum intakten Verkehrsnetz und verbinden abgelegene Orte Graubündens mit den europäischen Zentren wie Amsterdam, Brüssel und Hamburg. Über die Nord- und Südanschlüsse an die A13 ist Chur mit dem europäischen Fernstrassennetz verbunden.

Über das umfassende Leistungsspektrum des Kantonsspitals ist die Bevölkerung von Chur und dem Kanton medizinisch auf einem international sehr hohen Niveau versorgt.

Wer sich sportlich betätigen will, hat eine breite Auswahl an Bergsportarten. Ergänzend bietet Chur in Sportzentren und –vereinen weitere Trainingsmöglichkeiten für verschiedene Interessen.

Schule und Bildung

Das breite Bildungsangebot von Chur richtet sich an verschiedene Interessensgruppen und findet Anklang sowohl bei den Einheimischen als auch bei Studierenden aus Graubünden und anderen Kantonen der Schweiz.

Das schulische Angebot erstreckt sich über 32 Kindergärten, 9 Primarschulhäuser und 3 Schulhäuser der Sekundarstufe I sowie ein Gymnasium. An weiterführenden Bildungseinrichtungen stehen unter anderem die Hochschule für Technik und Wirtschaft, die Pädagogische Hochschule GR, die Theologische Hochschule GR, die Migros Klubschule, das Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales BGS sowie das Institut für berufliche Weiterbildung IbW zur Auswahl. Die Hotelfachschule SSTH in Passugg geniesst auch international einen guten Ruf.

Wirtschaft

Chur bietet nicht nur hohe Wohnqualität, sondern ist auch ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Die Wirtschaftsstruktur der Stadt wird durch den Dienstleistungssektor dominiert. Die kantonale Verwaltung, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, Transportunternehmen und Detailhandel beschäftigen die meisten Arbeitenden.